Wieviel Staat braucht Familie?

Familienpolitik geht uns Alle an!

Es ist ein Thema, welches mich nicht nur persönlich sehr beschäftigt, sondern uns Alle betrifft. Damit meine ich nicht nur uns Eltern, sondern wirklich Jeden- den ‚einfachen‘ Arbeiter genauso wie die Rentner.

Die gesamte Gesellschaft baut sich auf unseren Kindern auf.  Im Idealfall steigen die Geburtenrate pro Frau und alle unsere Kinder sind hochqualifizierte Leistungsträger.Das dies aber nicht der Fall ist wissen wir schon seit einigen Jahren (Jahrzehnten?). Stichwort: Demographischer Wandel.

MEHR GELD VOM STAAT= MEHR KINDER?

Was aber gibt uns einen Anreiz mehr Kinder zu bekommen? Sind es die finanziellen Unterstützungen? In Deutschland gibt es neben dem bekannten Kindergeld, Elterngeld und  Betreuungsgeld noch ungefähr 157! weitere Maßnahmen um Eltern finanziell zu fördern. In Zahlen sind das 200 Milliarden Euro! die für die Familienpolitik ausgegeben werden.

Oder sind ist es der Anspruch auf einen Platz in der  U3-Betreuung? Laut bmfsfj, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, werden gerade in den Ländern mit hoher Frauenerwerbstätigkeit verhältnismäßig viele Kinder geboren.

Ich denke diese Problematik lässt sich nicht nur mit einer Maßnahme lösen, sondern muss von vielen Seiten angegangen werden.

 

Bedürfnis und Realität

Befriedigen diese Maßnahmen das tatsächliche Bedürfnis der Eltern, werdenden Eltern und besonders denen, welche sich unschlüssig sind? Was braucht ihr als Familie: mehr Geld? Mehr Betreuung ? Bessere Bildung? Mehr kostenlose Freizeitangebote oder einfach mehr Anerkennung aus der politischen Ebene?

Eure Mithilfe ist gefragt!! 

Mit EURER Hilfe möchte ich mir ein Bild machen, woran es in der deutschen Familienpolitik hakt. Sozusagen von der Basis aus.

Warum habt ihr 1,2,3 oder mehr Kinder. Oder warum gerade nicht? Spielt die Unterstützung von Staat eine Rolle, macht sie eure Familienplanung gerade erst möglich oder verunsichert sie euch?

Bitte schreibt mir über Facebook, Twitter, email oder in den Kommentaren eure Meinung!

Ich würde mich über ein reges Interesse freuen und hoffe auf euer Feedback!

In diesem Sinne: Ahoi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.