Der Winter kommt – Ein Bildbeitrag #WIB (1/16)

#WIB Das erste Wochenende in diesem Jahr geht zu Ende. Wir haben es uns noch einmal richtig gut gehen lassen und haben die Zeit genutzt. Zum spielen, kochen und toben. Und bei euch so?

Mehr „Wochenende in Bilder“ könnt ihr bei Susanne sehen.


 

Samstag, 2.Januar 2016

 


 

Sonntag, 3.Januar 2016

 

Wenn ihr keinen Beitrag mehr verpassen wollt, tragt euch doch für den Newsletter (Seitenleiste oben rechts) ein. 

Familienrezept: Sommerlicher Nudelsalat mit karamellisierten Walnüssen

Bei der Hitze mag ich nicht lange am Herd stehen und auch nicht unbedingt etwas schweres Essen. Da kommt ein frischer Nudelsalat genau richtig!

IMG_3072


 

Sommerlicher Nudelsalat

schnell, Sommer, vegan

IMG_3067

1 Paket Hörnchennudeln (oder ähnliche Nudeln) ohne Ei

100 g eingelegte Tomaten

eine Hand voll Pilze nach Wahl oder bereits marinierte Pilze

150 g Cocktailtomaten

100g Walnüsse

ein Bund Rucola oder Feldsalat, falls Rucola schon bitter sein sollte

Balsamico, Olivenöl, Ahornsirup, Salz, Pfeffer

Die Nudeln kochen. Während dessen den Salat waschen und kleinschneiden, gut trockenschleudern.

IMG_3069

Cocktailtomaten vierteln, eingelegte Tomaten und die Pilze (falls bereits mariniert) kleinschneiden und vermischen.

Eine Pfanne auf den Herd stellen und heiß werden lassen. Walnüsse etwas zerkleinern und anrösten. Dann mit etwas Ahornsirup karamellisieren lassen.

Mit Olivenöl und Balsamico ablöschen. Falls die Pilze noch nicht mariniert sind, können sie jetzt in die Pfanne und noch einige Minuten durchziehen lassen.

Jetzt alle Komponenten zusammen mischen, abschmecken und genießen! 🙂

Das Familienrezept: veganes Spinat-Süßkartoffelcurry

Ich habe es bereits ein paar Mal erwähnt: bei Gemüse bin ich nicht mehr zu stoppen und gerate dann schnell mal in einen Kaufrausch. Leider kann ich gar nicht so viel und schnell kochen, dass immer alle Einkäufe auch verbraucht werden. So muss einmal in der Woche ein Rezept her, damit alle Reste in den Topf wandern 🙂


 

veganes Spinat-Süßkartoffelcurry

Zubereitungszeit ca. 30-40 Minuten/ vegan/ Hauptspeise

Guten Hunger!!
Guten Hunger!!

1 Tasse Reis

ca. 600 g frischen Spinat

500 g Gemüse (Möhren, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Blumenkohl etc)

1 große Zwiebel

1 Dose Kokosmilch

1 Knoblauchzehe

frischer Ingwer ca. daumengroß

Salz, Pfeffer, Curry

Öl

Cashewnüsse nach Belieben


meine kläglichen Reste aus dem Kühlschrank mussten weg...
meine kläglichen Reste aus dem Kühlschrank mussten weg…

Reis aufsetzten und das Gemüse putzen und kleinschneiden. Zwiebel und Knoblauch  in ein wenig Öl anschwitzen und das restliche Gemüse  und den Ingwer hineingeben. Den Ingwer schneide ich immer in etwas gröbere Stücke um sie nachher rausfischen zu können.

frischer Spinat, direkt vom Markt. Da konnte ich nicht dran vorbeigehen
frischer Spinat, direkt vom Markt. Da konnte ich nicht dran vorbeigehen

Sieht viel aus und ist nach her nur noch eine handvoll
Sieht viel aus und ist nach her nur noch eine handvoll

Gemüse kurz mit braten, eine halbe Tasse Wasser zugeben, Deckel drauf und ca. 10 Minuten garen lassen. Zwischendurch kurz umrühren.

Kokosmilch zugeben und alles kräftig nach Geschmack würzen. Deckel jetzt nicht mehr auflegen und alles schön sämig einkochen lassen.

Zum Schluss noch die Cashewnüsse in das Gemüse geben und schon ist das Curry auch schon fertig 🙂

IMG_1950

Guten Hunger und Ahoi!!

Familienrezepte

Ich möchte euch heute eine neue Reihe vorstellen: die Familienrezepte. Jeden Freitag poste ich euch ein Rezept, welches uns nicht nur schmeckt, sondern auch schnell zubereitet ist. Passend für den Familienalltag eben.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß und guten Hunger!

ich gebe die Mengenangabe an, wie ich sie hier für 2 ziemlich hungrige Erwachsene benutze 🙂


 

Mediterrane Gemüsepfanne mit Kartoffeln

vegan/ schnell/ Zubereitungszeit ca.: 35 min

Einkaufsliste:

500 g Drillinge oder andere festkochende Kartoffeln

2 Zucchini

3 Paprika

2 Zwiebeln

1 Aubergine

1-2 Knoblauchzehen

1 Avocado, möglichst weich

Tomatenmark, Öl

Salz, Pfeffer, Paprika, frische Kräuter

Kartoffeln waschen und schnibbeln
Kartoffeln waschen und schnibbeln

Kartoffelwasser schonmal aufsetzten. Dann  die Kartoffeln waschen, abbürsten und in ca. 3 cm  große Stücke scheiden. Sobald das Wasser kocht, Kartoffeln vorkochen.

unsere Gemüseauswahl
unsere Gemüseauswahl

Das Gemüse putzen und schnibbeln.

Eine große Pfanne auf den Herd stellen und großzügig Öl hineingeben (ich nehme Olivenöl) die Knoblauchzehen und Krauter hineingeben, kurz schwenken und dann das Gemüse hinzufügen. Hin und wieder schwenken.

Kartoffeln abgießen und dazugeben. Das ganze großzügig mit Salz, Pfeffer, Paprika, Tomatenmark und noch ein paar Kräutern der Wahl würzen. Braten und dabei nicht allzu oft umrühren, denn die Kartoffeln und das Gemüse sollen ja schön knusprig werden.

Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne
Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne

In der Zeit die Avocado aufschneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Nach Belieben würzen.

das Gemüse noch ein paar Minuten bruzeln lassen und schon ist das Essen fertig. Die Avocadocreme wird als Topping auf der Gemüse verteilt!

...und fertig!
…und fertig!

Guten Appetit!