Das Familienrezept: veganes Spinat-Süßkartoffelcurry

Ich habe es bereits ein paar Mal erwähnt: bei Gemüse bin ich nicht mehr zu stoppen und gerate dann schnell mal in einen Kaufrausch. Leider kann ich gar nicht so viel und schnell kochen, dass immer alle Einkäufe auch verbraucht werden. So muss einmal in der Woche ein Rezept her, damit alle Reste in den Topf wandern 🙂


 

veganes Spinat-Süßkartoffelcurry

Zubereitungszeit ca. 30-40 Minuten/ vegan/ Hauptspeise

Guten Hunger!!
Guten Hunger!!

1 Tasse Reis

ca. 600 g frischen Spinat

500 g Gemüse (Möhren, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Blumenkohl etc)

1 große Zwiebel

1 Dose Kokosmilch

1 Knoblauchzehe

frischer Ingwer ca. daumengroß

Salz, Pfeffer, Curry

Öl

Cashewnüsse nach Belieben


meine kläglichen Reste aus dem Kühlschrank mussten weg...
meine kläglichen Reste aus dem Kühlschrank mussten weg…

Reis aufsetzten und das Gemüse putzen und kleinschneiden. Zwiebel und Knoblauch  in ein wenig Öl anschwitzen und das restliche Gemüse  und den Ingwer hineingeben. Den Ingwer schneide ich immer in etwas gröbere Stücke um sie nachher rausfischen zu können.

frischer Spinat, direkt vom Markt. Da konnte ich nicht dran vorbeigehen
frischer Spinat, direkt vom Markt. Da konnte ich nicht dran vorbeigehen

Sieht viel aus und ist nach her nur noch eine handvoll
Sieht viel aus und ist nach her nur noch eine handvoll

Gemüse kurz mit braten, eine halbe Tasse Wasser zugeben, Deckel drauf und ca. 10 Minuten garen lassen. Zwischendurch kurz umrühren.

Kokosmilch zugeben und alles kräftig nach Geschmack würzen. Deckel jetzt nicht mehr auflegen und alles schön sämig einkochen lassen.

Zum Schluss noch die Cashewnüsse in das Gemüse geben und schon ist das Curry auch schon fertig 🙂

IMG_1950

Guten Hunger und Ahoi!!

Das Familienrezept: schnelle Spätzlepfanne

Das Familienrezept kommt etwas verspätet, aber es ist da! Gestern ist mir ja leider ein siebenstündiger Aufenthalt mit der gesamten Familie in der Notaufnahme dazwischengekommen.

Jetzt sind wie aber wieder zu Hause und wie ich heute morgen gemerkt habe: es geht da draussen herbstlich zu und es wird wohl auch nicht mehr besser werden.

Darum gibt es für euch jetzt auch ein leckeres Herbstrezept, dass das Bäuchlein schön voll macht und super schnell geht!

die Mengenangaben sind wie immer für zwei hungrige Erwachsene gemacht, bitte passt das Rezept an den Hunger eurer Famile an.


 

 

Schnelle Spätzlepfanne

vegetarisch/ Hauptmahlzeit/ Zubereitungsdauer: 25 Minuten

Mein Einkauf
Mein Einkauf für das heutige Familienrezept (nein, wir sind nicht sponsored von REWE 🙂 )

500 g Spätzle

500-600g Gemüse (TK-Gemüse/Buttergemüse o. frisch) nach Wahl

2 mittelgroße Zwiebeln

1 Becher Creme Fraiche oder Schmand

1 Tüte Reibekäse bzw 300g geriebener Käse nach Wahl

Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie

Wasser in Wasserkocher aufkochen, in den Topf geben, Salz dazu und aufkochen lassen. Spätzle rein. Dann die Pfanne auf den Herd und ein wenig Öl hinzugeben. Das Gemüse auftauen und anbraten.

schnelles Doppel
schnelles Doppel

In der Zeit die Zwiebeln grob in Ringe schneiden und dazugeben. Alles schön garen und anbräunen. Bei Bedarf noch ein wenig Öl oder Wasser hinzugeben.

Zwiebeln grob schneiden - ja, ich bin sehr grob zu ihnen gewesen!
Zwiebeln grob schneiden – ja, ich bin sehr grob zu ihnen gewesen!

Sobald die Spätzle gar sind abgießen und noch tropfnass zu dem Gemüse in die Pfanne geben. Schmand/ Creme fraiche dazu geben und unterrühren. Würzen und falls das Ganze noch zu trocken aussieht ein wenig Wasser hinzugeben.

Zum Schluss den Käse drüber streuen und schmelzen lassen. Wenn man eine ofenfeste Pfanne hat, kann man das Ganze auch in Backofen kurz überbacken.

und fertig!
und fertig!

Guten Hunger!

das Rezept eignet sich auch super um diverse Gemüse, Wurst und Käsereste zu verarbeiten 🙂

Familienrezepte

Ich möchte euch heute eine neue Reihe vorstellen: die Familienrezepte. Jeden Freitag poste ich euch ein Rezept, welches uns nicht nur schmeckt, sondern auch schnell zubereitet ist. Passend für den Familienalltag eben.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß und guten Hunger!

ich gebe die Mengenangabe an, wie ich sie hier für 2 ziemlich hungrige Erwachsene benutze 🙂


 

Mediterrane Gemüsepfanne mit Kartoffeln

vegan/ schnell/ Zubereitungszeit ca.: 35 min

Einkaufsliste:

500 g Drillinge oder andere festkochende Kartoffeln

2 Zucchini

3 Paprika

2 Zwiebeln

1 Aubergine

1-2 Knoblauchzehen

1 Avocado, möglichst weich

Tomatenmark, Öl

Salz, Pfeffer, Paprika, frische Kräuter

Kartoffeln waschen und schnibbeln
Kartoffeln waschen und schnibbeln

Kartoffelwasser schonmal aufsetzten. Dann  die Kartoffeln waschen, abbürsten und in ca. 3 cm  große Stücke scheiden. Sobald das Wasser kocht, Kartoffeln vorkochen.

unsere Gemüseauswahl
unsere Gemüseauswahl

Das Gemüse putzen und schnibbeln.

Eine große Pfanne auf den Herd stellen und großzügig Öl hineingeben (ich nehme Olivenöl) die Knoblauchzehen und Krauter hineingeben, kurz schwenken und dann das Gemüse hinzufügen. Hin und wieder schwenken.

Kartoffeln abgießen und dazugeben. Das ganze großzügig mit Salz, Pfeffer, Paprika, Tomatenmark und noch ein paar Kräutern der Wahl würzen. Braten und dabei nicht allzu oft umrühren, denn die Kartoffeln und das Gemüse sollen ja schön knusprig werden.

Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne
Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne

In der Zeit die Avocado aufschneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Nach Belieben würzen.

das Gemüse noch ein paar Minuten bruzeln lassen und schon ist das Essen fertig. Die Avocadocreme wird als Topping auf der Gemüse verteilt!

...und fertig!
…und fertig!

Guten Appetit!