Familienrezept: Sommerlicher Nudelsalat mit karamellisierten Walnüssen

Bei der Hitze mag ich nicht lange am Herd stehen und auch nicht unbedingt etwas schweres Essen. Da kommt ein frischer Nudelsalat genau richtig!

IMG_3072


 

Sommerlicher Nudelsalat

schnell, Sommer, vegan

IMG_3067

1 Paket Hörnchennudeln (oder ähnliche Nudeln) ohne Ei

100 g eingelegte Tomaten

eine Hand voll Pilze nach Wahl oder bereits marinierte Pilze

150 g Cocktailtomaten

100g Walnüsse

ein Bund Rucola oder Feldsalat, falls Rucola schon bitter sein sollte

Balsamico, Olivenöl, Ahornsirup, Salz, Pfeffer

Die Nudeln kochen. Während dessen den Salat waschen und kleinschneiden, gut trockenschleudern.

IMG_3069

Cocktailtomaten vierteln, eingelegte Tomaten und die Pilze (falls bereits mariniert) kleinschneiden und vermischen.

Eine Pfanne auf den Herd stellen und heiß werden lassen. Walnüsse etwas zerkleinern und anrösten. Dann mit etwas Ahornsirup karamellisieren lassen.

Mit Olivenöl und Balsamico ablöschen. Falls die Pilze noch nicht mariniert sind, können sie jetzt in die Pfanne und noch einige Minuten durchziehen lassen.

Jetzt alle Komponenten zusammen mischen, abschmecken und genießen! 🙂

Das Familienrezept: schneller Pflaumenkuchen

Wie immer, wenn ich ein neues Rezept ausprobieren möchte, wälze ich meine Kochbücher und das Internet. Suche mir zig Rezepte raus um dann im Endeffekt völlig planlos eine eigene Variante herzustellen. So auch in diesem Fall. Eigentlich wollte ich einen klassischen Pflaumenkuchen mit Hefeboden machen. Eigentlich….herausgekommen ist eine fixe Variante ohne Hefeteig 🙂


 

Zutaten:

Kuchen/ Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

130 g Margarine/ Butter

130 g Zucker (weiß/ braun/ unraffiniert)

2 große Eier

180 g Mehl 

1/2 Pkt. Backpulver (phosphatfrei von Alnatura)

100g gehobelte Mandeln oder Haselnüsse

500 g Pflaumen

Zimt und Zucker zum Bestreuen

Ofen auf Ober/Unterhitze auf 200°C vorheizen, Pflaumen waschen und entkernen.

Die Butter bzw Margarine in einer Metallrührschüssel schmelzen lassen und den Zucker hinzugeben. Ich nehme 50/50 weißen und unraffinierten Rohrzucker (von Alnatura).

Zucker und Margarine/Butter schmelzen
Zucker und Margarine/Butter schmelzen

Dann Mehl, Backpulver und die Eier hinzufügen. Teig glattrühren. Kurz gehen lassen.

alles schön glattrühren und kurz stehen lassen
alles schön glattrühren und kurz stehen lassen

Auf einem Backblech Backpapier ausbreiten und die Kuchenmasse verstreichen. Die gehobelten Mandeln/Haselnüsse verteilen und die Pflaumenstücke auf den Teig legen. Das Ganze großzügig mit Zucker und Zimt bestäuben.Backzeit ca. 20 min.

nur noch Zucker und Zimt drauf..

nur noch Zucker und Zimt drauf..

fertig! Schön warm mit einem Kaffee genießen!
fertig! Schön warm mit einem Kaffee genießen!

Familienrezept: Camembertsticks auf Salat

Es ist Freitag und damit mal wieder Zeit für das Familienrezept!

Heute gibt es ein sommerliches Gericht für Salat und Käsefreunde. Die Sticks sind schön knusprig und mit der süßen Soße oder einer leckeren Marmelade schmecken sie auch Kindern hervorragend. Hat die PEKIP-Gruppe mit Geschwisterkindern für SIE getestet 🙂

die Mengenangaben sind wie immer für zwei hungrige Erwachsene gemacht, bitte passt das Rezept an den Hunger eurer Famile an.


 

Sommerlicher Salat mit Camembertsticks

vegetarisch/ Hauptmahlzeit/ Zubereitungszeit: 30 min 

Zutaten

1Salatkopf oder  300 gFeldsalat

500g frische Champignons

Olivenöl, Balsamico, Honig/Ahornsirup notfalls geht auch Zucker

Ca. 8-12 Filoteigblätter

300 g Camembert

eine Hand voll Walnüsse

Bund Schnittlauch oder Bärlauch

IMG_1613

Die Filoteigblätter auftauen lassen. Wenn es schnell gehen muss, geht es auch in der Mikrowelle. Nicht vergessen dann ein kleines Schälchen mit Wasser rein zu stellen.

Filoteigblatter sind dünne Scheiben aus Weiznmehl. Man kann sie gefroren in Asia und Reformhäusern kaufen.
Filoteigblatter sind dünne Scheiben aus Weizenmehl. Man kann sie gefroren in Asia und Reformhäusern kaufen.

In eine Schüssel den Camembert in kleine Stücke reißen, Walnüsse und die Kräuter zu geben. Das ganze mit dem Zauberstab pürieren. Nach Gefühl abschmecken. Wenn die Paste sich nicht mixen lässt ein wenig Olivenöl zugeben.

Ein Filoteigblatt wird mit jeweils 2 TL Paste gefüllt. Einmal rollen, dann die Seiten einschlagen und aufrollen.

zwei gehäufte Teelöffel Paste reichen für einen Stick
zwei gehäufte Teelöffel Paste reichen für einen Stick

Anschließend die Sticks in gaaanz wenig Öl (mit Öl auswischen reicht) in einer heißen Pfanne anbraten bis sie knusprig sind.

Wer mag, kann auf die Paste  ein wenig Marmelade oder frischen Heidelbeeren geben und somit schon in die Sticks ein arbeiten.                Auch sehr lecker!

Den Salat waschen, putzen und in der Schale zu Seite stellen. Pfanne schonmal heiß werden lassen. Champignons abbürsten und schneiden.

Ab in die Pfanne. Dazu ein klein wenig Öl. Sobald die Pilze braun werden den Honig/Sirup oder Zucker hinzufügen. Ich mache das nach Gefühl, aber 2 EL sind wohl eine gute Richtmenge. Das ganze schön karamellisieren lassen. Dann in die heiße Pfanne 2-3 kräfige Spritzer  Balsamico zu geben – vorsichtig, die Essigdämpfe verkochen! Man sollte also nicht direkt das Gesicht drüber halten 🙂

                                Pfanne vom Herd nehmen und einen guten Schuss Olivenöl zugeben. Abschmecken.

...mit Balsamico abschrecken...
…mit Balsamico abschrecken…

Die Pilze mit der Soße auf dem Salat anrichten und mit den Sticks genießen. Wir dippen die Sticks in Marmelade, man kann aber auch eine schnelle Soße herstellen:

2 El Cranberries mit einem guten Schuss Trauben oder Kirschsaft mixen und einkochen lassen. Nach Bedarf süßen.

 

..und genießen!
..und genießen!

 

Guten Hunger und vielleicht können wir damit ja den Sommer ein wenig zurückholen!

Familienrezepte

Ich möchte euch heute eine neue Reihe vorstellen: die Familienrezepte. Jeden Freitag poste ich euch ein Rezept, welches uns nicht nur schmeckt, sondern auch schnell zubereitet ist. Passend für den Familienalltag eben.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß und guten Hunger!

ich gebe die Mengenangabe an, wie ich sie hier für 2 ziemlich hungrige Erwachsene benutze 🙂


 

Mediterrane Gemüsepfanne mit Kartoffeln

vegan/ schnell/ Zubereitungszeit ca.: 35 min

Einkaufsliste:

500 g Drillinge oder andere festkochende Kartoffeln

2 Zucchini

3 Paprika

2 Zwiebeln

1 Aubergine

1-2 Knoblauchzehen

1 Avocado, möglichst weich

Tomatenmark, Öl

Salz, Pfeffer, Paprika, frische Kräuter

Kartoffeln waschen und schnibbeln
Kartoffeln waschen und schnibbeln

Kartoffelwasser schonmal aufsetzten. Dann  die Kartoffeln waschen, abbürsten und in ca. 3 cm  große Stücke scheiden. Sobald das Wasser kocht, Kartoffeln vorkochen.

unsere Gemüseauswahl
unsere Gemüseauswahl

Das Gemüse putzen und schnibbeln.

Eine große Pfanne auf den Herd stellen und großzügig Öl hineingeben (ich nehme Olivenöl) die Knoblauchzehen und Krauter hineingeben, kurz schwenken und dann das Gemüse hinzufügen. Hin und wieder schwenken.

Kartoffeln abgießen und dazugeben. Das ganze großzügig mit Salz, Pfeffer, Paprika, Tomatenmark und noch ein paar Kräutern der Wahl würzen. Braten und dabei nicht allzu oft umrühren, denn die Kartoffeln und das Gemüse sollen ja schön knusprig werden.

Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne
Mit frischen Kräutern ab und die Pfanne

In der Zeit die Avocado aufschneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Nach Belieben würzen.

das Gemüse noch ein paar Minuten bruzeln lassen und schon ist das Essen fertig. Die Avocadocreme wird als Topping auf der Gemüse verteilt!

...und fertig!
…und fertig!

Guten Appetit!