Leben und Lieben

Weihnachten rückt immer näher und man möchte sich gegenseitig eine Freude machen. Permanent steht die Frage im Raum: ‚was wünschst du dir?‘ Aber was brauchen wir wirklich für ein glückliches Leben? Was macht uns glücklich?

Ein paar kurze Gedanken zum Leben.


 

Heute morgen fuhr ich mit dem Auto zur Arbeit und habe laut und schief zur Musik gesungen. Ich war gelöst und für einen kurzen Moment habe ich mich zurück nach Hause gewünscht. Zu meinem Mann und der kleinen Raupe, die wohl nun schon zusammen frühstücken würden. Eben noch hat mir das Baby einen ihrer nassen Schmatzer auf die Nase gedrückt und schon musste ich los.

Nun saß ich da und trällerte mit der Musik. Lieder auf der Suche noch Liebe. Mal traurig, mal fröhlich. Ich war wehmütig, aber mit Vorfreude auf den Tag. Mit Arbeit die mir Spaß macht, mit einem Team aus Kollegen, die ich seit 10 Jahren kenne und einem Chef, der meinen Einsatz (meist) zu schätzen weiß.

Häufig überlege ich, ob mein Lebenslauf sinnvoll war, wie ich ihn gestaltet habe. Ob ich nicht  doch lieber weggezogen wäre zum Studium oder ins Ausland. Das was wäre wenn.Und dann denke ich wieder an die beiden Menschen, die hier zu Hause gerade ihren Tag verbringen. Die hätte ich wohl beide nicht…

..Ich hätte viel früher meinen Job schmeißen können um dann zu studieren. Aber ich verbringe gerne meinen Tag in diesem Labor…

..Ich hätte reisen können, vielleicht ein work&travel? Dann hätte ich wohl die letzten Lebensjahre meines Vaters verpasst. ..

Und bei den ganzen Berichten über Weihnachten denke daran, wie es früher bei uns war. Da wurde bei meinen Großeltern gefeiert. Mit Curryfleisch zu Mittag und dem geheimnisvollen Christkind. Mit der ganzen Familie. Die Großeltern, Tante, Onkel und fünf Enkel.

Sechs von diesen Menschen sind bereits gestorben und werden kein Teil des Weihnachtszaubers mehr sein.

Während ich dachte und trällerte liefen mir die Tränen das Gesicht herab, denn ich habe alles richtig gemacht.

Ich habe ein Leben und Menschen, die mich lieben und denen ich Liebe schenken kann. Mehr braucht es nicht zum Glück.

Ahoi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.