Der Winter im Herbstpelz – ein Bildbeitrag

Der Winter zeigt sich mit milden Temperaturen, die Vögel zwitschern und die ersten Verwandten denken über ein Angrillen im Januar nach. Ich habe vorgestern meine Nase in diese frühlings/herbstwarme Luft gehalten, während das Kind in der warmen Sonne tobte. Für euch gibt es ein paar Impressionen von diesem warmen Wintertag.

 

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann tragt euch doch für den Newsletter (Seitenleiste oben rechts) ein und ihr bekommt immer eine Nachricht, sobald ein neuer Artikel online geht.

Schöne Erinnerungen trotz Katastrophenurlaub – Foto Premio°Verlosung°

sponsored post Die meisten von euch wissen, dass unser erster Familienurlaub ganz schön in die Hose ging und von vielen kleineren und größeren Katastrophen begleitet wurde. Trotzdem konnte ich in den wenigen Tagen in denen wir unseren Urlaub genießen konnten der wunderbaren Landschaft Elbas ein paar Erinnerungsfotos abluchsen. All die tollen Bilder konnte ich nun in einem Fotobuch von Foto Premio bündeln und habe mir so das italienische Urlaubsfeeling ins Wohnzimmer geholt. 

_MG_1758
Der Einband kann ebenfalls individuell gestaltet werden

 

Foto Premio – Fotobücher ganz einfach vom Sofa aus gestalten

Fotos zu Fotobüchern zusammenzustellen ist an sich keine neue Erfindung. Bisher habe ich auch noch kein Fotobuch online bestellt und habe somit keinen Vergleich, denn meine Fotobücher entstanden bis jetzt analog – mit Ausdrucken und Klebestreifen hergestellt 🙂

 

Die Software und der Bestellvorgang

Auf der Seite von Foto Premio kann man sich ruck-zuck die Software zur Bucherstellung downloaden. Das hat bei mir ganze 3 Minuten gedauert. Der Import der Bilder funktioniert auch ohne Probleme. Hat man alle Bilder, die man verwenden möchte importiert, so kann man aus einer Vielzahl von Designs und Vorlagen wählen. Es ist für jede Gelegenheit und für jeden Geschmack etwas dabei. Ich habe mich für einen einfachen weißen Hintergrund entschieden, damit die Bilder gut zur Geltung kommen. Es gibt auch die Möglichkeit Textfelder einzusetzen.

Es gibt viele verschiedene Vorlagen, wie die Bilder angeordnet werden können. Anschließend können diese noch verschoben werden
Es gibt viele verschiedene Vorlagen, wie die Bilder angeordnet werden können. Anschließend können diese noch verschoben werden

 

Hat man vorher schon eine ungefähre Vorstellung davon, wie die Bilder angeordnet werden sollen, geht auch dieser Schritt sehr fix. Abschließend kann man sein Werk in der Voransicht begutachten und wird von der Software auch auf Bilder aufmerksam gemacht, die nicht die ausreichende Qualität haben. Sowas finde ich gut, denn es erspart eine Menge Ärger beim Auspacken. Der Bestellvorgang wird abgeschlossen durch die Aufnahme der Adressdaten und der Zahlungsweise. Der Gesamteindruck der Software und des Bestellvorgangs ist sehr gut: das Menü ist übersichtlich (nahezu idiotensicher 😉 ) und man wird einfach durch den Bestellvorgang geleitet. Einziges Manko: die Software ist nur für Windowsrechner nutzbar!

 

 

Das Buch!

Beispiel für die LayFlat-Bindung. Der abendliche Hafen wird ohne störende Bildmitte abgebildet!
Beispiel für die LayFlat-Bindung. Der abendliche Hafen wird ohne störende Bildmitte abgebildet!

Nach wenigen Tagen wurde mein Buch auch schon ausgeliefert! Yipeh! Mein Buch ist quadratisch und macht einen soliden Eindruck. Der Einband ist schön fest und griffig. Da ich einige Panoramaaufnahmen eingefügt habe, hatte ich mich im Vorfeld für die LayFlat-Bindung entschieden. Damit können Bilder über die gesamte Buchbreite eingefügt werden, ohne das eine lästige Falz stört. Auch mit diesem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und genieße mein Elba-Panorama 🙂 Die Seiten sind übrigens so stabil, dass sie auch die etwas grobmotorische Umblättertechnik von Kleinkindern überstehen (für euch getestet!). Die Seiten, seidenmatt und mit toller Farbbrillianz, sind griffig und auch bei leichten Verschmutzungen abwaschbar. Ich kann dieses Fotobuch empfehlen und bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl.

 


So war es hinter den Kulissen: Natürlich lief bei mir mal wieder nicht alles so einfach! Das lag aber nicht an der Software, denn die ist wirklich klasse!, sondern an meinem Computer-Murphy. So stürzte als allererstes unser Standrechner vollkommen ab, nachdem ich ihn nur angeschaltet hatte! Ich habe echt nichts gemacht! ehrlich! Dann hatte ich mit gedacht, dass ich ja noch einen alten BackUp-Laptop im Schrank habe. Leider hatte dieser nur Windows XP und verweigerte das SP3 Update. Blieb nur noch die Möglichkeit zur Schwiegermutter zu fahren uns es dort zu gestalten. Fazit: Dort funktionierte es dann wie oben beschrieben vollkommen problemlos, meine Tochter konnte im Garten spielen und ich habe Kaffee und Kuchen bekommen. WIN-WIN nennt man das wohl 🙂


 

 

°Verlosung°

Damit ihr auch etwas bekommt, verlose ich gemeinsam mit Foto-Premio einen 50 € Gutschein zur Erstellung eines Fotobuchs*  deiner Wahl! Cool, oder?

*Achtung! Der Gutschein ist nur mit der im Beitrag beschriebenen Bestellsoftware einlösbar. Bitte denkt daran, dass die Software NUR für Windows-USER gemacht ist!

Was müsst ihr dafür tun?

Bitte schreibt mir einen Kommentar unter diesen Beitrag, was für ein Fotobuch ihr gestalten würdet.

Weitere Teilnahmebedingungen:

  •   Das Gewinnspiel endet in 7 Tagen am 22.11.2015 um 23:59h und steht in keiner    Verbindung mit Facebook oder Twitter
  •  Teilnahme nur für reale Personen und erst ab 18 Jahren
  • Erst- Kommentatoren/ -innen muss ich erst freischalten – also bitte nicht wundern, falls der Kommentar nicht direkt erscheint (falls Ihr anonym kommentiert, brauche ich noch Eure Email- Adresse)
  • Mit Eurer Teilnahme willigt Ihr ein, dass ich Euch im Falle des Gewinns hier auf meinem Blog als Gewinner/-in bekannt gebe und Euch über angegebene Email- Adresse kontaktiere
  • Keine Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Achtung: Gewinnspiel kann süchtig machen 

 

Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Gewinnspiel.

Blogparade: Zeigt her eure Hobbys! #HobbyLiebe

Laut Wikipedia ist ein Hobby folgendermaßen definiert:

„Ein Hobby (deutscher Plural: Hobbys), auch Freizeitbeschäftigung oder Steckenpferd genannt,[1] ist eine Tätigkeit, die der Ausübende freiwillig und regelmäßig betreibt, die dem eigenen Lustgewinn oder der Entspannung dient und zum eigenen Selbstbild beiträgt. Ein Hobby ist kein Beruf und repräsentiert für den Ausübenden einen Teil seiner Identität.“

Und auch wir „fröhnen“ (wie der Mann das immer so schön sagt) vielen Hobbys und Interessen. Ich stelle euch ein paar vor und lade euch zu einer Blogparade ein: Zeigt her eure Hobbys!

 

Dinge, die man gerne macht…

Ich habe schon immer viele Interessen gehabt. Früher waren es Haustiere und das Reiten. Ich habe schon immer gerne gelesen und habe auch schon so gut wie alles gesammelt, was man so als Kind und Jugendlicher sammeln kann. Allerdings blieben meine Eltern verschont von diversen Fan-Kreisch-Attacken und der Didl-Sammelwut 🙂

Später habe ich angefangen mich für Historisches und Esoterisches zu interessieren. Das mit der Esoterik hat sich zum Glück verwachsen 😉

 

…und gut kann

 

Historisches mit viel Handwerk

Selbstgefärbte Wolle mit Naturfarben, teils auch mit der Handspindel gesponnen und mit der Brettchenwebmethodezu Bändern gewebt  Quelle: Miriam Schaefer
Selbstgefärbte Wolle mit Naturfarben, teils auch mit der Handspindel gesponnen und mit der Brettchenwebmethodezu Bändern gewebt
Quelle: Miriam Schaefer

Mit der Volljährigkeit haben sich meine Interessen dann ein wenig verschoben. Ich habe aufgehört zu reiten (um später wieder anzufangen -große Ponyliebe!) und dafür habe ich angefangen eine Mittelalter-Reeanctmentgruppe zu gründen. Anfangs waren die ‚Ratinger Plänkler‘ noch ein wenig stümperhaft, aber mittlerweile haben wir uns ganz schön gemausert. Gleichzeitig haben wir angefangen uns für das eisenzeitliche Gehöft zu interessieren und aktiv daran mitzuarbeiten.

Mit diesen beiden Hobbys kamen eine Menge Handwerksarbeit und Nähskills auf uns zu. Da wurde genäht, gewebt und gestickt und Häuser gebaut. Leider ist das in den vergangenen zwei Jahren etwas untergegangen. Das muss definitiv wieder reaktiviert werden!

 

Phantastisches und Kreatives

Hier wird auch geknipst...
Hier wird auch geknipst…

 

Ihr kennt Pen&Paper Rollenspiele? Nicht? Hier mal einfach erklärt: man sitzt mit ein paar netten Leuten zusammen, futtert lecker Kram und spielt eine Geschichte durchs erzählen aus. Ich würde gerne sagen, dass es sich nur nerdig anhört…aber ist es leider wirklich 🙂

Wir haben hier nicht nur eine ansehnliche Menge an Rollenspielsystemen, sondern auch ein paar Selbstentwickelte. Hier mal einen Einblick in das „Projekt Sintflut“, das der Mann mit einem guten Freund entwickelt hat.

Nicht zu vergessen ist auch meine Photoliebe: Digital und Analog! Im Keller schlummert noch ein ganzes Fotolabor auf einen Einsatz und leider habe ich immer mehr Ideen für Photoprojekte im Kopf, als Zeit für ihre Umsetzung. Ihr könnt ja mal hier auf den verwaisten Blog schauen und auch mal auf dem 500px-Account stöbern. 2012 habe ich auch mal für einige Monate ein Teilzeitstudium im Bereich Fotografie begonnen (und wieder aufgehört, weil ich einen Studienplatz in Biologie bekommen habe).

 

Pflanzen, Viecher, Ponyliebe!

_MG_0391

Ich liebe Tiere, Pflanzen, Steine. Als Buch, auf Messen und in echt. Darum haben wir hier in regelmäßigen Abständen nicht nur neues Viechzeug am Start (Reptilien, Insekten), sondern auch mal eine erstaunliche Menge an Pflanzengedöns dafür!

Achja, und dann ist da ja noch die Ponyliebe: wenn ich wieder genug Zeit und Geld hätte, würde ich so gerne wieder eine Reitbeteiligung haben! Insgeheim hoffe ich ja, dass die Raupe irgendwann mal ihre liebe für Pferdchen und Ponys entdeckt! Ganz uneigennützig natürlich!

 

 

Bücher über Bücher…und Zeitungen

Ein kleiner Ausschnitt der Bücherberge
Ein kleiner Ausschnitt der Bücherberge

Hier wird eigentlich alles gelesen, was gelesen werden kann. Zwanghaft. In jeder Ecke stapeln sich hier Bücher und Zeitschriften und Zeitungen. Vor unserem Umzug habe  ich dann schweren Herzens ca. 300 Bücher in die Freiheit (den Bücherschrank) entlassen.

 

 

 

 


 

Das ist jetzt nur eine kleine Auswahl an meinen (unseren) Hobbys. Nach und nach werde ich mal die einzelnen Interessen vorstellen. Nun aber zu euch: was sind eure liebsten Hobbys, euer Zeitvertreib, die Dinge, in denen ihr richtig gut seid?

Ich lade euch ein zur Blogparade! Verlinkt doch einfach euren Artikel hier unten! Oder schreibt bei Facebook und Twitter unter dem #HobbyLiebe

Ich bin gespannt, wie vielfältig eure Interessen sind 🙂

 

In diesem Sinne: Ahoi!

p.S.: Wer Probleme hat den Link via Inlinkz einzufügen, kann seinen Link in die Kommentare einsetzen. Es gibt hier wohl wieder eine Blogger/Blogspot – WordPress Problematik ;-(