Das Familienrezept: Grüne Bandnudeln in Lachs-Sahnesauce

8 Jan

#Familienrezept Heute gibt es wieder etwas neues aus meiner Rubrik Familienrezepte! Dieses Rezept habe ich aus einem Urlaub in Spanien mitgebracht und wir haben es nach unserem Geschmack angepasst. Zwar sind Sahnesaucen nicht das allerbeste für die Figur, aber für mich ist es ein Balsam für die Seele 😉 Wer möchte, kann natürlich auch eine Sahnealternative wählen.

Diese Nudeln in Lachs-Sahnesauce sind schnell gemacht und retten uns den Tag bei schlechter Laune.

Guten Hunger und viel Spaß beim Nachkochen!

**dieser Beitrag enthält einen Affilitate Link zu einem Gewürz

 

Grüne Bandnudeln in Lachs-Sahnesauce

(realistisch für 2 Hungrige und ein Kind ;-), Hauptgericht, Zubereitungszeit ca. 30 min)

grüne Bandnudeln

Parmesan (n.B.)

für die Soße:

100 g Cherrytomaten

2 Becher Sahne

2 EL Tomatenmark

2 Knoblauchzehen

Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver**

200 g geräucherter Lachs o. 300 g Lachsfilet

n.B. zusätzliches Gemüse: ein Brokkoli, Blattspinat etc.

 


Los gehts:

Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Ich nehme übrigens immer die ganze Packung. Reste sind spätestens am nächsten Tag verputzt 😉

Knoblauch schälen und fein schneiden/pressen und zu einem guten Schuss Olivenöl in die Pfanne geben. Dann die Tomaten und das Gemüse hinzufügen. Alles ein wenig anschmoren. Dann großzügig mit dem geräucherten Paparikapulver** würzen, das Tomatenmark zugeben und alles noch kurz in der heißen Pfanne anschwitzen.

Anschließend die Sahne hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Nach der Garzeit die Nudeln abschütten und gut abtropfen lassen.

Zurück zur Soße: jetzt wird der Lachs hinzugegeben. Der geräucherte Lachs wird vorher in kleinere Quadrate geschnitten, während das Lachsfilet in Portionen von ungefähr 100g aufgeteilt werden.

Der Lachs wird nun einfach in die kochenden Soße hineingegeben. Nun die Hitze auf ein Minimum reduzieren und den Deckel aufsetzen. Nach der Garzeit* die Soße abschmecken und die Nudeln unterheben. Nochmals abschmecken und sofort servieren.

Dazu passt noch ein wenig Parmesan!

Guten Hunger!

 

*Bei Lachsfilet: nach ungefähr 12-15 Minuten den überprüfen, ob der Fisch schon gar ist. Das ist natürlich abhängig von der Dicke des Fischs. Nach max. 25 Minuten sollte alles durch sein
*Bei Räucherlachs: ca. 10 Minuten

 

Merken

Merken

Merken

Merken

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.